Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an. (E.T.A. Hoffmann)

 

 

Es gibt Momente, in denen einem die Worte fehlen. In denen die Trauer und der Schmerz so groß sind, dass die Sprache versiegt. In diesen Momenten möchte ich an Ihrer Seite stehen. Aus eigener Erfahrung weiß ich nicht nur wie wichtig eine respektvolle und einfühlsame Begleitung ist, wenn ein geliebter Mensch gestorben ist, sondern auch wie heilsam Musik in solch einer Trauersituation sein kann.

Die wunderbaren, warmen, weichen Klänge des Violoncellos, die vorallem in den Werken J. S. Bachs zum tragen kommen, öffnen geradezu ein Fenster zur Ewigkeit. Sie helfen gedenken, sie trösten, sie hüllen ein – und nicht zuletzt erweisen sie Ehrerbietung vor dem Verstorbenen.

 

© 2018 Trauermusik Dresden. All right reserved.
Designed by Duncan Cox